Solaris Strom 1 möchte Solaranlagen kaufen und vermieten. Wie riskant ist die digitale Anleihe des Unternehmens? / Foto: Pixabay

  Anleihen / AIF

Solaris Aufdachportfolio - Anleihe mit 4,75 % Zins

Die Solaris Strom 1 GmbH & Co. KG will Photovoltaikanlagen erwerben und anschließend vermieten. Um den Kauf der Anlagen zu finanzieren, bietet das Unternehmen eine nachrangige Anleihe an. Deren Zinssatz beträgt 4,75 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund acht Jahren. Die Mindestzeichnung der tokenbasierte Schuldverschreibungen beträgt 500 Euro.

Anbieterin und Emittentin der digitalen Wertpapiere ist die 2022 gegründete Solaris Strom 1 GmbH & Co. KG mit Sitz in Mainz. Unternehmenszweck der Emittentin ist laut Wertpapier-Informationsblatt (WIB, Stand: 1.5.2022) der Erwerb, das Halten, die Verwaltung, der Betrieb und die Veräußerung von Photovoltaik-Anlagen.

Das Emissionsvolumen der Anleihe beträgt bis zu 2,5 Millionen Euro. Der Vertrieb startet nach Angaben der Internet-Plattform wiwin am 23. Mai um 12 Uhr. Falls das Angebot vollständig platziert werden sollte, ergibt sich laut WIB unter Berücksichtigung der Angebotskosten von 225.000 Euro ein Nettoemissionserlös von 2,225 Millionen Euro.

Mit dem Anlegerkapital beabsichtigt die Emittentin laut WIB, Solaranlagen von ihrer Muttergesellschaft, der Solaris Power AG, zu kaufen. Die Solaris Power AG hat, um ihr Solargeschäft zu finanzieren, ebenfalls eine Anleihe auf den Markt gebracht. Über das Angebot der seit 2021 aktiven Solaris Power AG, das sich derzeit noch in der Platzierung befindet, hat ECOreporter vor rund drei Monaten hier berichtet.

Die Solaris Power AG ist aus der Solar Biokraftwerke SBK GmbH & Co. KG hervorgegangen und gibt bei dieser laut Anlagebroschüre (Stand: 10.5.2022) die Planung und den Bau der Solaranlagen in Auftrag. Was fällt bei der Solar Biokraftwerke SBK GmbH & Co. KG auf?

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

20.05.22
 >
20.05.22
 >
25.02.22
 >
09.05.22
 >
16.05.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x