SoWiTec projektiert Wind- und Solarparks in 14 Schwellenländern. / Foto: Pixabay, CC0-Lizenz

  Anleihen / AIF

SoWiTec verkauft 400-MW-Solarprojekt in Brasilien – was macht die Anleihe?

Der Wind- und Solarparkentwickler SoWiTec hat ein großes Solarprojekt im brasilianischen Bundesstaat Alagoas veräußert. Käufer ist Unternehmensangaben zufolge „ein großer internationaler Energieversorger“.

Der Solarpark befindet sich noch in der Entwicklung und soll „in den kommenden Jahren“ in Betrieb gehen. Zu den finanziellen Details der Transaktion äußert sich SoWiTec nicht.

Das Unternehmen aus Sonnenbühl in Baden-Württemberg hat bislang in Brasilien Wind- und Solarparks mit einer Stromerzeugungskapazität von mehr als 1.000 Megawatt (MW) entwickelt und verfügt in dem südamerikanischen Land laut eigenen Angaben über ein Projektportfolio von über 12.000 MW.

Seit Juli 2019 hält der dänische Windanlagenbauer Vestas einen 25-prozentigen Anteil an SoWiTec und hat bis nächstes Jahr die Option, das Unternehmen ganz zu übernehmen.

Die SoWiTec Group-Anleihe 18/23 notiert im Tradegate-Handel aktuell bei 104,10 Prozent (Schlusskurs 18.8.2021) und damit über ihrem Nominalwert von 100 Prozent. Vom Börsencrash im März 2020 hat sich die Anleihe gut erholt und bewegt sich mittlerweile wieder in der Nähe ihres Höchststandes von 106,75 Prozent aus dem Februar 2020. Der Nominalzins der Anleihe beträgt 6,75 Prozent.

Welche grünen Unternehmensanleihen ECOreporter derzeit empfiehlt, können Sie hier lesen.

SoWiTec Group-Anleihe 18/23: ISIN DE000A2NBZ21 / WKN A2NBZ2

Verwandte Artikel

29.09.20
 >
20.07.21
 >
01.07.21
 >
14.10.21
 >
30.06.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x