Unterdeckplatten von Steico. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Steico veröffentlicht neue Prognose für 2020 - lohnt sich die Aktie?

Der nachhaltige Baustoffhersteller Steico hat vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2020 gemeldet und wagt einen Ausblick auf das Gesamtjahr.

Das Unternehmen aus Feldkirchen bei München setzte von Januar bis März ungefähr 74,4 Millionen Euro um. Das sind knapp 5 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) ging von 6,6 auf 6,0 Millionen Euro zurück. Die EBIT-Marge sank von 9,4 auf 8,3 Prozent.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

14.04.20
 >
20.03.20
 >
04.02.20
 >
26.12.20
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x