Sunrun leidet unter einem Rückgang bei der Installation von Dachsolaranlagen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Sunrun schreibt Verlust, Geschäft mit Energiespeichern wächst

Das US-Solarunternehmen Sunrun hat 2023 weniger Umsatz erzielt und rutscht in die Verlustzone. Das Speichergeschäft zog zwar zum Jahresende stark an, die Aktie verliert aber deutlich.

Der Umsatz sank im Gesamtjahr um 2,7 Prozent auf 2,3 Milliarden US-Dollar. Auch im vierten Quartal ging der Umsatz zurück: um 15 Prozent auf 516,6 Millionen Dollar. Die durchschnittlichen Erwartungen der Analysten von 532,7 Millionen Dollar verfehlte Sunrun. Insbesondere der Umsatz aus dem Verkauf von Solarenergiesystemen halbierte sich fast.

Verlust und deutlich mehr installierte Speicher

Unter dem Strich stand 2023 ein Verlust von 1,6 Milliarden Dollar. Im Vorjahr hatte Sunrun noch einen Gewinn von 173 Millionen Dollar erzielt. Auch im vierten Quartal fiel nach schwarzen Zahlen im Vorjahr ein Defizit von 350 Millionen Dollar an.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

21.02.24
 >
19.04.24
 >
15.08.23
 >
10.05.23
 >
27.02.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x