Elon Musk dürfte ein Gehaltspaket in Höhe von 56 Milliarden Dollar erhalten. / Foto: imago images, Paul Hennessy

  Nachhaltige Aktien

Tesla: Aktionäre segnen offenbar Milliarden-Vergütung für Konzernchef Musk ab

Die Aktionäre des US-Elektroautobauers Tesla haben einem 56 Milliarden Dollar schweren Gehaltspaket für Konzernchef Elon Musk offenbar zugestimmt. Ursprünglich war die Vergütung durch ein Gericht gestoppt worden.

Der Antrag sei "mit großer Mehrheit" angenommen worden, verkündete Musk in der Nacht zu Donnerstag über seinen Kurznachrichtendienst X. Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Reuters Gleiches berichtet und sich dabei auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berufen. Offiziell verkündet wird das Ergebnis auf der Hauptversammlung von Tesla am heutigen Donnerstag.

Gericht hatte Gehaltspaket gestoppt

Der Vergütungsplan in Höhe von 56 Milliarden Dollar war bereits 2018 aufgelegt worden, ein Gericht hatte ihn jedoch dieses Jahr gestoppt. Nach Ansicht der Richterin waren die für die Ausgestaltung verantwortlichen Manager zu abhängig von Musk gewesen und die Anlegerinnen und Anleger wiederum zu wenig über diese Abhängigkeit informiert. Bei der erneuten Abstimmung sieht der Konzern Letzteres durch das Gerichtsurteil nun gegeben.

Das Gehaltspaket soll laut Tesla auch als Motivation für Musk dienen, sich mehr auf Tesla und weniger auf andere Unternehmungen wie X oder die Weltraumfirma Space X zu konzentrieren. Insgesamt leitet Musk neben Tesla noch sechs weitere Firmen. Teslas Verwaltungsrat begründet den Umfang des Milliarden-Pakets damit, dass Musk den Börsenwert des Autobauers enorm gesteigert und bestimmte Ziele erreicht habe.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

10.06.24
 >
04.06.24
 >
29.05.24
 >
24.04.24
 >
26.01.24
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x