Model Y von Tesla. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Tesla liefert mehr Autos aus als erwartet – Aktie steht bei über 1.100 Euro

Tesla hat im zweiten Quartal 2020 weltweit 90.650 E-Autos ausgeliefert – Branchenfachleute hatten mit deutlich weniger gerechnet. Die Aktie des US-Autobauers setzt ihren Höhenflug fort.

Nach Bekanntgabe der neuen Zahlen legte die Tesla-Aktie gestern an der Heimatbörse Nasdaq um weitere 8 Prozent zu. In den Tradegate-Handel startete die Aktie heute mit einem Plus von 3,5 Prozent und notiert aktuell bei 1.112,80 Euro (3.7.2020, 8:25 Uhr). Auf Monatssicht hat die Aktie 36 Prozent an Wert gewonnen, im Jahresvergleich liegt sie 440 Prozent im Plus.

Mit einer Marktkapitalisierung von rund 224 Milliarden US-Dollar ist Tesla derzeit der wertvollste Autobauer der Welt. Zum Vergleich: VW, Daimler und BMW kommen zusammen nur auf einen Börsenwert von 166 Milliarden US-Dollar.

Trotz der guten Auslieferungszahlen rechnen Analysten damit, dass Tesla für das zweite Quartal einen Verlust je Aktie von ungefähr 1,80 US-Dollar ausweisen wird. ECOreporter hatte zuletzt hier von einem Einstieg bei Tesla abgeraten. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von über 300 ist die Aktie nach Einschätzung der Redaktion viel zu teuer.

Welche Aktien ECOreporter derzeit empfiehlt, können Sie hier lesen.

Ratschläge zum Investieren in Krisenzeiten finden Sie hier.

Tesla Inc.: ISIN US88160R1014 / WKN A1CX3T

Verwandte Artikel

02.07.20
 >
17.06.20
 >
13.06.20
 >
11.06.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x