Thermo Fisher profitiert weiterhin von der Corona-Krise. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Thermo Fisher hebt Jahresziele an, Aktie auf neuem Allzeithoch

Der US-Laborausrüster Thermo Fisher hat im dritten Quartal 2021 weniger Gewinn gemacht als im Vorjahreszeitraum, erhöht aber dennoch seine Jahresprognose. Wie attraktiv ist die Aktie?

Von Juli bis September setzte Thermo Fisher 9,3 Milliarden US-Dollar um, fast 10 Prozent mehr als im dritten Quartal 2020. Das Unternehmen profitierte von der weiterhin hohen Nachfrage nach Coronatests und Impfstoffen – in beiden Bereichen ist Thermo Fisher als Zulieferer aktiv.

Der Nettogewinn sank wegen gestiegener Kosten in allen Unternehmensbereichen leicht von 1,93 auf 1,90 Milliarden Dollar. Dennoch geht Thermo Fisher davon aus, im Gesamtjahr 2021 seinen um Sondereffekte bereinigten Nettogewinn um 20 Prozent steigern zu können. Bislang hatte das Management mit einem Zuwachs von 13 Prozent kalkuliert.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

20.09.21
 >
30.04.21
 >
25.10.21
 >
06.10.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x