Sortiermaschine von Tomra. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Tomra Systems macht mehr Gewinn - Aktie zieht an

Der norwegische Sortiermaschinen- und Pfandautomatenhersteller Tomra steigerte im ersten Quartal 2020 Umsatz und Gewinn. Das Unternehmen spürt die Auswirkungen der Corona-Krise, profitiert aber von der Abwertung der Norwegischen Krone.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Tomra setzte im ersten Quartal 2020 2,30 Milliarden Norwegische Kronen (NOK) um, ungefähr 203 Millionen Euro. Das ist ein Zuwachs von 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die organischen, währungsbereinigten Umsätze stiegen hingegen nur um 3 Prozent.

Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITA) wuchs im Vorjahresvergleich um 10 Prozent auf 228 Millionen NOK, umgerechnet 20,3 Millionen Euro.

Wie Tomra mitteilt, wertete die Norwegische Krone im März 2020 gegenüber anderen Währungen erheblich ab. Aktiva und Passiva in der Bilanz des Unternehmens gewannen dadurch 14 Prozent an Wert. Der Auftragseingang für Sortiermaschinen verbesserte sich ebenfalls wegen der Abwertung der Heimatwährung.

Aufgrund Corona-bedingter Einschränkungen gingen laut Tomra in einigen Ländern die Rücknahmevolumina von Pfandflaschen zurück. Wie stark sich dies auf die zukünftigen Geschäfte auswirken werde, bezifferte Tomra nicht. Das Sortiermaschinensegment des Unternehmens verzeichnete im Berichtszeitraum laut Tomra zwar einen hohen Auftragseingang von über 140 Millionen Euro (ein Plus von 11 Prozent zum Vorjahr). Allerdings könnten die Verkäufe von Sortiermaschinen leiden, sofern sich die Corona-Krise fortsetze, so Tomra. Die Dividendenzahlung für 2019 will das Unternehmen aussetzen.

Im heutigen Handel an der Börse Frankfurt machte die Tomra-Aktie ein Plus von 4,65 Prozent und steht nun bei 30,85 Euro (5.5.2020, 8:58 Uhr). Auf Sicht von einem Jahr hat die Aktie 17 Prozent an Wert gewonnen.

Ein Porträt der Tomra-Aktie finden Sie hier.

Tomra Systems: ISIN NO0005668905 / WKN 872535

Verwandte Artikel

05.04.21
 >
04.05.20
 >
02.04.20
 >
20.02.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x