Die Geschäftsleitung der UmweltBank (v.l.n.r.): Goran Bašić, Heike Schmitz und Jürgen Koppmann. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Meldungen, Finanzdienstleister

UmweltBank mit starkem Jahresauftakt – 18. Dividende in Folge

Die UmweltBank ist gut in das Jahr 2021 gestartet und will auch das 18. Jahr in Folge eine Dividende zahlen. Außerdem legte das Geldhaus testierte Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2020 vor.

Mitte April überstieg die Zahl der Kundinnen und Kunden laut UmweltBank erstmalig die Marke von 125.000. "Wir wollen diese Zahl in den nächsten fünf Jahren verdoppeln. Unsere grünen Produkte, wie der UmweltSpektrum Mix (lesen Sie hier den ECOreporter-Fondstest), kommen sehr gut an. Seit Auflage im Februar 2020 ist der Mischfonds bereits auf ein Volumen von fast 60 Millionen Euro angewachsen", so Vorstandssprecher Jürgen Koppmann in einer Mitteilung.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die bereits veröffentlichten vorläufigen Zahlen für 2020 bestätigte die Bank. Die Bilanzsumme stieg um rund 20 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro, das Geschäftsvolumen verbesserte sich von 4,5 auf 5,4 Milliarden Euro. Der Nachhaltigkeits- und Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2020 wird Ende Mai 2021 veröffentlicht.

Für das Geschäftsjahr 2021 erwartet der Vorstand ein Ergebnis vor Steuern auf Vorjahresniveau. Das Geschäftsvolumen soll auf 5,8 Milliarden Euro steigen und die Zahl der Kundinnen und Kunden auf 135.000 wachsen.

18. Dividende in Folge

Dank der soliden Ertragsentwicklung mit einem Jahresüberschuss von 18,5 Millionen Euro (2019: 17,2 Millionen Euro) schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 33 Cent vor - die 18. Ausschüttung in Folge. Bei Kursen um 17 Euro läge die Dividendenrendite dann bei 2 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 24. Juni 2021 virtuell statt.

Die UmweltBank-Aktie notiert im Tradegate-Handel aktuell bei 16,80 Euro und damit 0,9 Prozent im Plus zum Freitag (Stand: 26.4.2021, 10:01 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 0,3 Prozent im Minus, im Jahresvergleich hat sie 36,5 Prozent an Wert gewonnen.

Die UmweltBank-Aktie hat nach Einschätzung von ECOreporter nach wie vor Potenzial und ist mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2021 von 20 noch nicht zu hoch bewertet. Anlegerinnen und Anleger können mit einer kleinen Position einsteigen.

Die Aktie der UmweltBank ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Lesen Sie auch unser Unternehmensporträt.

UmweltBank-Aktie:  ISIN DE0005570808 / WKN 557080

Verwandte Artikel

05.04.22
 >
09.02.21
 >
29.01.21
 >
10.12.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x