United Natural Foods ist der größte börsennotierte Händler für Bio-Lebensmittel in den USA und Kanada. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

United Natural Foods verlängert Vertriebsdeal mit Amazon-Tochter, Aktie gewinnt 6,5 %

Der US-Bio-Lebensmittel-Großhändler United Natural Foods (UNF) hat seine Vertriebsverträge mit der zum Amazon-Konzern gehörenden Bio-Supermarktkette Whole Foods Market bis Herbst 2027 verlängert. Die UNF-Aktie legt weiter zu.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Whole Foods Market gehört zu den wichtigsten Kunden von UNF. Entsprechend positiv reagiert die Börse auf die Vertragsverlängerung. Heute ist die UNF-Aktie mit einem Plus von 5,4 Prozent in den Tradegate-Handel gestartet und notiert aktuell bei 26,34 Euro (Stand 5.3.2021, 8:00 Uhr). Auf Monatssicht liegt die Aktie knapp 15 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 350 Prozent gewonnen.

ECOreporter rät weiterhin zur Vorsicht bei der UNF-Aktie: Obwohl der Konzern von der Corona-Krise profitiert, schreibt er rote Zahlen. Mit den letzten Quartalsergebnissen verfehlte UNF die Erwartungen vieler Analysten. Ob das Unternehmen seine Gewinnziele für das laufende Geschäftsjahr erreichen kann, ist unklar. Zudem schwankte der Aktienkurs in den letzten Jahren stark. Ein sicherlich nachhaltiges, aber spekulatives Investment.

Bis 436 % Plus in einem Jahr – lesen Sie den ECOreporter-Überblick zu veganen Aktien.

United Natural Foods Inc.:  ISIN US9111631035 / WKN 903615

Verwandte Artikel

12.02.21
 >
10.12.20
 >
13.11.20
 >
30.09.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x