Hain Celestial bietet viele vegane Bio-Produkte an, beispielsweise diese Gemüsechips. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Hain Celestial schreibt erneut schwarze Zahlen – lohnt sich der Einstieg in die Aktie?

Der nachhaltige US-Lebensmittelhersteller Hain Celestial kommt weiterhin gut durch die Corona-Krise. Auch mit der Aktie geht es weiter aufwärts.

Im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2020/21 (Oktober bis Dezember) konnte Hain Celestial den Umsatz zum Vorjahr um 6 Prozent auf 528 Millionen US-Dollar steigern. Der Nettogewinn betrug 2,14 Millionen Dollar. Im gleichen Quartal 2019 hatte Hain Celestial einen Verlust von knapp 1 Million Dollar ausgewiesen – unter anderem wegen negativer Einmaleffekte aus dem Verkauf von Unternehmensteilen. Analysten hatten für das letzte Quartal im Schnitt mit schwächeren Zahlen gerechnet.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

08.02.21
 >
13.11.20
 >
12.11.20
 >
03.11.20
 >
08.09.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x