Oatly will mit einem neuen Partner seine Produktionsprobleme in den Griff bekommen. / Foto: Oatly

  Nachhaltige Aktien

Vegane Aktie: Oatly gewinnt 18 %

Der Börsenkurs des veganen Milchersatzherstellers Oatly ist am gestrigen Dienstag stark gestiegen. Was steckt dahinter? Und wie attraktiv ist die Aktie derzeit?

Hintergrund des Kurssprungs ist eine neue Partnerschaft von Oatly. Das schwedische Unternehmen verpachtet und verkauft Teile seiner Fabrik im US-Bundesstaat Utah an Ya Ya Foods. Der kanadische Getränkehersteller soll sich zudem um die Errichtung eines neuen Werks in Texas kümmern, das Oatly ursprünglich selbst bauen wollte. Künftig wird Ya Ya Foods als Auftragsfertiger auch Produkte für Oatly herstellen. Oatly hatte in der Vergangenheit häufiger mit Produktionsproblemen in den USA zu kämpfen.

Oatly-Chef Toni Petersson möchte mit der Kooperation, die über zehn Jahre angelegt ist und einen Wert von knapp 100 Millionen US-Dollar haben soll, die „operative Komplexität des Unternehmens beseitigen“. Oatly schreibt weiterhin hohe Verluste und musste im November zum wiederholten Male seine Jahresprognose senken (ECOreporter berichtete hier).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

15.11.22
 >
14.09.22
 >
14.12.22
 >
03.01.23
 >
22.08.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x