Die Geschäfte des Entsorgungskonzerns Veolia sind 2020 deutlich schlechter gelaufen. Trotzdem ist der Konzern optimistisch. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Veolia mit Umsatz- und Gewinneinbruch – Bewegung im Übernahmestreit

Der französische Wasser- und Abfallkonzern Veolia hat 2020 deutlich schlechtere Geschäfte als im Vorjahr gemacht, übertrifft teilweise aber seine Erwartungen. Das teilte das Unternehmen am heutigen Donnerstag mit. Zudem traut sich Veolia für 2021 eine deutlich optimistischere Prognose zu. Gute Nachrichten gibt es für den Konzern im Übernahmestreit mit dem Konkurrenten Suez.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

09.02.21
 >
08.02.21
 >
19.01.21
 >
08.01.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x