Der Vermögensverwalter BVT legt einen neuen grünen Fonds für Profi-Investoren auf. / Foto: Pixabay

  Institutionelle / Anlageprofis

Vermögensverwalter BVT startet Erneuerbare Energien-Fonds

Der Münchner Vermögensverwalter BVT Unternehmensgruppe erweitert sein Angebot um den BVT Sustainable Energy Fund. Der Fonds richtet sich an professionelle und semiprofessionelle Anleger, die Mindestbeteiligung beträgt 2 Millionen Euro. Angestrebt wird laut BVT ein Fondseigenkapital von 200 Millionen Euro.

Investitionen in Projekte für die Energiewende

Der geschlossene Fonds ist auf die EU ausgerichtet und investiert in Erneuerbare Energien und nachhaltige Energieprojekte. Profi-Anlegern soll laut BVT die Möglichkeit gegeben werden, Projekte zu finanzieren, die die Energiewende in Europa vorantreiben. Hierfür folgt der Fonds laut BVT den Vorgaben des Artikel 9 der Sustainable Finance Disclosure Regulation ("SFDR" oder "EU-Offenlegungsverordnung").

Konkret soll der BVT Sustainable Energy Fund in Infrastruktur zur Erzeugung von Strom aus Erneuerbaren Energien, zur Speicherung von Energie und zur Einsparung von Energie investieren. Innovative Technologien für regenerative Energien und die entsprechende Infrastruktur würden ein "erhebliches Wertschöpfungspotenzial" beinhalten, so BVT in einer Mitteilung. Dies gelte "umso mehr vor dem Hintergrund eines umfassenden weltweiten ökologischen Wandels".

Private Anlegerinnen und Anleger finden hier einen ECOreporter-Überblick zu den erfolgreichsten Erneuerbare-Energien-Fonds der letzten zehn Jahre.

Verwandte Artikel

08.02.24
 >
21.12.23
 >
15.12.23
 >
11.02.20
 >
10.02.16
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x