Vestas möchte zukünftig auch mit Investments im Grünstromsektor Geld verdienen. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Vestas kauft sich für 500 Millionen Euro bei CIP ein

Der dänische Windanlagenbauer Vestas übernimmt für eine halbe Milliarde Euro eine 25-prozentige Minderheitsbeteiligung am dänischen Investment-Manager Copenhagen Infrastructure Partners P/S (CIP).

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Vestas will durch den Einstieg bei CIP seine Wertschöpfungskette in der Grünstrom-Branche vergrößern. CIP ist auf Fonds-Angebote im Bereich Erneuerbare Energien spezialisiert. Als Anteilseigner wird Vestas eigenen Angaben zufolge langfristige Erträge aus den Investment-Aktivitäten von CIP erhalten. Der Einstieg soll im ersten Quartal 2021 abgeschlossen sein.

Die Vestas-Aktie steht derzeit im Xetra-Handel bei 178,10 Euro (21.12.2020, 10:30 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 13 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 94 Prozent zugelegt.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für 2020 von 59 ist die Vestas-Aktie teuer. Allerdings: Wenn es ein Anlagenbauer schafft, langfristig Gewinne in der Windbranche zu erwirtschaften, dann ist es Vestas. Bei Kursrücksetzern können sich Einstiegsgelegenheiten ergeben.

Vestas ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Nachhaltige Mittelklasse. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

Welche Windaktien ECOreporter derzeit empfiehlt, können Sie hier lesen.

Vestas Wind Systems A/S: 

Verwandte Artikel

04.12.20
 >
24.11.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x