Windpark von PNE. / Foto: Unternehmen

13.03.19 Nachhaltige Aktien

Windparkprojektierer PNE: Analyst sieht Kursziel bei 3,60 Euro

Zuletzt machte der Windparkprojektierer PNE mit der Meldung auf sich aufmerksam, drei seiner Windparkprojekte neu zu bewerten. Die Folge: Die Cuxhavener kappten ihre Prognose. Keinen Grund zur Sorge sieht indes First Berlin-Analyst Karsten von Blumenthal.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Wie PNE in einer Meldung am Montag mitteilte, sei es "weniger wahrscheinlich", dass die drei geplanten PNE-Offshore-Windparks Jules Verne, Nautilus und Nemo realisiert werden (mehr dazu erfahren Sie hier). In einer aktuellen Analyse sieht Karsten von Blumenthal, Analyst bei First Berlin Equity Research, die PNE-Aktie in den nächsten zwölf Monaten bei 3,60 Euro. Beim gegenwärtigen Kurs entspricht das einem Kurspotential von gut 56 Prozent.

Vorläufiger Gewinn vor Zinsen und Steuern von 7,8 Millionen Euro

PNE erzielte 2018 nach den vorläufigen Zahlen einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 7,8 Millionen Euro. Prognostiziert hatte Analyst von Blumenthal ein EBIT von 12,6 Millionen Euro. Grund ist eine Wertberichtigung in Höhe von 10,8 Millionen Euro für die drei oben genannten Offshore-Windpark-Projekte.

Wenn dieser Einmaleffekt nicht aufgetreten wäre, hätte PNE die Prognose mit einem EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 27,2 Millionen Euro und einem EBIT von 18,5 Millionen Euro übertroffen.

Weniger deutsche Windprojekte 2019

Analyst von Blumenthal erwartet in diesem Jahr einen schwachen deutschen Onshore-Windmarkt - vor allem aufgrund langsamer Genehmigungsverfahren. Für 2020 prognostiziert er wieder mehr Windkraftprojekte in Deutschland, unterstützt durch die ersten zusätzlichen Onshore-Windkraft-Ausschreibungen im September und Dezember 2019.

PNE habe sein Geschäft mit dem Markteintritt in Lateinamerika weiter vorangetrieben und internationalisiert, schreibt von Blumenthal in einer ECOreporter vorliegenden Studie. Das Dienstleistungsgeschäft sei durch zwei Akquisitionen in Deutschland gestärkt worden. Das Unternehmen verfügt laut dem Analysten über eine starke Bilanz und "enorme globale Geschäftsmöglichkeiten im Markt für Erneuerbare Energien". Zudem sei die Aktie attraktiv bewertet. Er empfiehlt die Aktie trotz des Kursrücksetzers vom Montag zum Kauf.

Die PNE-Aktie notiert im Xetra-Handel aktuell bei 2,30 Euro. Im Vergleich zum Vortag ist keine Kursveränderung eingetreten.

Eine ECOreporter-Einschätzung der PNE-Aktie finden Sie hier.

PNE AG: ISIN DE000A0JBPG2 / WKN A0JBPG

Verwandte Artikel

11.03.19
PNE kappt Prognose - Aktie bricht ein
 >
04.03.19
PNE: Weniger Vorstände, mehr Bereichsleiter
 >
22.02.19
PNE weitet Geschäft nach Südamerika aus
 >
11.02.19
Sichtbar bei Nacht: PNE AG übernimmt Windkraftzubehör-Firma
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x