7C Solarparken-Vorstand Steven de Proost hat ambitionierte Ziele: Bis 2025 soll das Kraftwerks-Portfolio des Unternehmens auf 500 MWp anwachsen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

7C Solarparken erweitert Portfolio auf 200 MW - wie attraktiv ist die Aktie?

Die 7C Solarparken AG aus Bayreuth erweitert erneut ihr Kraftwerksportfolio. Die Ziele des Managements sind ambitioniert. Lohnt sich die Aktie?

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Insgesamt hat 7C Solarparken seit Beginn des Jahres seine Kapazität um 10,2 MWp gesteigert. Die neuen PV-Anlagen befinden sich unter anderem in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Rheinland-Pfalz. Mittlerweile betreibt das Unternehmen Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 200 MWp.

Steven de Proost, Chef von 7C Solarparken, sagt: "Wir haben versprochen, uns zu einem "Tier-2"-Unternehmen zu entwickeln, also ein 200-MWp-Kraftwerks-Portfolio aufzubauen und dabei eine Marktkapitalisierung von 200 Millionen Euro zu erreichen. Dieses Ziel haben wir nun erreicht."

Schwerpunkt des Unternehmens für das laufende Geschäftsjahr sei die "Integration der neu hinzugekommenen Anlagen, ihre Optimierung und ein weiteres Wachstum auf eine Zielleistung von 220 MWp", so de Proost. Bis 2025 will 7C Solarparken sein Portfolio auf 500 MWp erweitern. Davon sollen 350 MWp eigene Kraftwerke sein, der Rest soll aus Beteiligungen an PV-Anlagen bestehen.

7C Solarparken hatte im Dezember 2019 eine Kapitalerhöhung abgeschlossen, um das geplante Wachstum zu finanzieren (ECOreporter berichtete hier). Bei der Solar-Ausschreibung der Bundesnetzagentur vom Januar hat das Unternehmen den Zuschlag für mehrere Projekte erhalten (lesen Sie hier mehr).

Die 7C Solarparken-Aktie steht an der Börse Stuttgart derzeit bei 3,42 Euro (26.2.2020, 10:15 Uhr). In der letzten Woche hat die Aktie 8,8 Prozent an Wert verloren. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 22,2 Prozent im Plus.

Das 7C Solarparken-Management hat seine Wachstumsversprechen eingehalten. Sollte das Unternehmen im selben Tempo weiterwachsen, sollte dies auch dem Aktienkurs Aufwind geben. Anleger, die auf den Bayreuther Solarstromerzeuger setzen wollen, können die aktuellen Kurse zum Aufbau einer ersten Position nutzen.

ECOreporter hat die 7C Solarparken-Aktie hier vorgestellt und analysiert.

Mehr zu den Aktien von Solarunternehmen erfahren Sie im aktuellen ECOreporter-Solaraktienüberblick.  

7C Solarparken AG: ISIN DE000A11QW68 / WKN A11QW6

Verwandte Artikel

26.02.20
 >
20.02.20
 >
16.01.20
 >
11.12.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x