aventron-Lenker Antoine Millioud wechselt zu einem Solarunternehmen. / Foto: aventron

  Aktien-Favoriten

aventron: CEO Antoine Millioud verlässt den Konzern

Der Schweizer Grünstromerzeuger und ECOreporter-Aktien-Favorit aventron sucht einen neuen Chef: Nach neun Jahren wird der bisherige CEO Antoine Millioud das Unternehmen im Herbst verlassen.

Millioud wechselt laut aventron als Geschäftsführer zu einer „führenden europäischen Solarfirma“. Der Verwaltungsrat von aventron bedauert in einer Pressemitteilung Milliouds Entscheidung. „Wir haben aber auch großes Verständnis für den Wechsel und danken Antoine Millioud für sein außerordentliches Engagement für aventron und den erfolgreichen Ausbau sowie die Etablierung der Erneuerbaren Energien“, ergänzt Verwaltungsratspräsident Conrad Ammann. Die Suche nach einem Nachfolger für Millioud läuft bereits.

aventron ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Der Konzern baute seinen Bestand an europäischen Wind-, Solar- und Wasserkraftwerken 2021 von 604 auf 682 Megawatt (MW) aus. Bis 2023 sollen es 750 MW sein, bis spätestens 2030 1.000 MW. Bislang hat aventron seine Ausbauziele immer erreicht. 2021 stiegen auch Umsatz, Gewinn und Dividende, weitere Zuwächse sind wahrscheinlich.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

30.03.22
 >
21.03.22
 >
05.07.22
 >
24.06.22
 >
17.06.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x