Aves One vermietet europaweit mehr als 11.000 Güterwaggons - unter anderem an DHL. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

Aves One empfiehlt Annahme des Übernahmeangebots

Zwei Investoren wollen den Hamburger Waggonvermieter Aves One aufkaufen. Vorstand und Aufsichtsrat des Unternehmens empfehlen den Aktionären, das Angebot anzunehmen.

Nach Prüfung des öffentlichen Übernahmeangebots von Swiss Life Asset Managers und Vauban Infrastructure Partners hat Aves One gestern eine Stellungnahme gemäß § 27 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) veröffentlicht. Darin kommen Vorstand und Aufsichtsrat zu dem Schluss, dass „das Angebot und die damit verfolgte Zielsetzung im Sinne des Unternehmens, seiner Aktionäre und Mitarbeiter ist“.

Swiss Life Asset und Vauban wollen den Aktionären 12,80 Euro je Aktie zahlen, das Angebot läuft voraussichtlich bis 9. November, 24 Uhr. Zur Annahme ist eine schriftliche Erklärung gegenüber der jeweiligen Depotbank erforderlich. Aves One zufolge haben sich Großaktionäre, die mehr als 85 Prozent der Aktien halten, bereits dazu verpflichtet, ihre Anteile zu verkaufen.

Die Aves One-Aktie notiert im Tradegate-Handel aktuell bei 13,20 Euro (Stand 29.9.2021, Schlusskurs) und damit oberhalb des Angebotspreises. Ein Einstieg bietet sich daher nicht mehr an. Wer Aves One-Aktien hält, kann überlegen, sie zum derzeit hohen Kurs zu veräußern.

Lesen Sie auch unseren großen Eisenbahnaktien-Überblick.

Ein ECOreporter-Porträt von Aves One lesen Sie hier.

Aves One AG: ISIN DE000A168114 / WKN A16811

Verwandte Artikel

29.09.21
 >
27.09.21
 >
16.09.21
 >
09.08.21
 >
14.06.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x