Canadian Pacific Railroad will verstärkt auf Wasserstoffzüge setzen. / Foto: CP

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

Bahnaktie Canadian Pacific: Plus 139 % auf fünf Jahre

Die kanadische Güterzuggesellschaft Canadian Pacific Railway (CP) ist gut durch das letzte Geschäftsjahr gekommen. Dabei half auch ein Sondereffekt. Lohnt sich derzeit ein Einstieg in die Aktie?

CP setzte 2022 8,6 Milliarden Kanadische Dollar (CAD, 6 Milliarden Euro) um. Das sind 10 Prozent mehr als 2021. Der operative Gewinn stieg um knapp 4 Prozent auf 3,3 Milliarden CAD. Der Konzern konnte die um 65 Prozent gestiegenen Treibstoffkosten über Preiszuschläge überwiegend an seine Kunden weitergeben.

Wegen eines positiven Sondereffekts aus der Übernahme des US-Konkurrenten Kansas City Southern stieg der Nettogewinn im letzten Jahr um fast ein Viertel auf 3,5 Milliarden CAD (2,4 Milliarden Euro). CP bleibt solide finanziert: Während sich die Vermögenswerte 2022 um mehr als 5 Milliarden CAD auf 73,5 Milliarden CAD erhöhten, blieben die Verbindlichkeiten mit 34,6 Milliarden CAD konstant.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Eine Prognose für 2023 hat die Konzernleitung bislang nicht abgegeben. Aus nachhaltiger Sicht erfreulich: CP verzeichnete 2022 eigenen Angaben zufolge im 17. Jahr in Folge die niedrigsten Unfallquoten aller großen nordamerikanischen Bahngesellschaften. Zudem verbesserte sich die Treibstoffeffizienz um 3 Prozent zum Vorjahr. Und das Unternehmen rüstet die ersten Diesel-Lokomotiven auf Wasserstoff-Antrieb um.

Die CP-Aktie hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt. Auf zwölf Monate gesehen liegt sie 16 Prozent im Plus, auf fünf Jahre hat sie 139 Prozent zugelegt. Zuletzt bewegte sich der Kurs mit einigen Ausschlägen seitwärts, im Monatsvergleich hat er 0,6 Prozent gewonnen. Im Tradegate-Handel kostet die Aktie derzeit 72,65 Euro (6.2.2023, Schlusskurs).

Für ECOreporter bleibt CP ein solides Langfristinvestment. Der Konzern ist einer der wichtigsten Güterzugbetreiber Nordamerikas – nach der Übernahme von Kansas City Southern verfügt er über ein Streckennetz von mehr als 37.000 Kilometern, das von Kanada bis in den Süden Mexikos reicht. Die Aktie ist mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2023 von knapp 24 kein Schnäppchen, aber auch noch nicht zu teuer. Die erwartete Dividendenrendite liegt derzeit bei eher mäßigen 0,7 Prozent.

Lesen Sie auch das ECOreporter-Dossier 20 nachhaltige Eisenbahnaktien: Hier stehen die Signale auf Grün!

Canadian Pacific Railway Ltd.:

Verwandte Artikel

27.01.23
 >
25.01.23
 >
31.10.22
 >
21.02.24
 >
20.02.24
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x