Die Bechtle-Aktie liegt auf fünf Jahre gesehen knapp 70 Prozent im Plus, ist aber schwankungsanfällig. / Foto: Bechtle

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Bechtle-Aktie verliert trotz starker Geschäftszahlen 6 %

Bechtle ist gut ins Jahr 2023 gestartet, Umsatz und Gewinn legten deutlich zu. Dennoch gibt die Aktie heute spürbar nach. Bieten sich jetzt Kaufgelegenheiten?

Wirtschaftlich lief es für das IT-Systemhaus aus Neckarsulm in den letzten Monaten rund. Der Umsatz stieg im ersten Quartal um 11,6 Prozent zum Vorjahr auf 1,54 Milliarden Euro. Der Nettogewinn legte um 7,5 Prozent auf knapp 57 Millionen Euro zu.

Laut Bechtle-Chef Thomas Olemotz haben sich die Lieferketten in den letzten Monaten überwiegend entspannt. Für das Gesamtjahr rechnet Olemotz weiterhin mit Umsatz- und Gewinnzuwächsen von 5 bis 10 Prozent. Allerdings sei die gesamtwirtschaftliche Situation nach wie vor angespannt und mit hohen Unsicherheiten belastet.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Trotz der positiven Geschäftsentwicklung ist die Bechtle-Aktie heute mit einem Minus von 6,1 Prozent in den Tradegate-Handel gestartet, aktuell kostet sie 39,94 Euro und damit so viel wie zuletzt im März (Stand 11.5.2023, 11:06 Uhr). Einige Investoren hatten offenbar mit noch besseren Geschäftszahlen und einer Erhöhung der Jahresprognose gerechnet.

Möglicherweise stört Anlegerinnen und Anleger auch, dass Bechtles Umsatz mit IT-Angeboten für den E-Commerce-Bereich im letzten Quartal um 0,4 Prozent zurückgegangen ist. Zudem lag der operative Cashflow mit minus 20 Millionen Euro erneut im negativen Bereich. Allerdings verfügt der Konzern immer noch über eine Gesamtliquidität von 227,5 Millionen Euro. Zudem stieg die Eigenkapitalquote im Jahresvergleich von 44,6 auf 47 Prozent.

2022 hatte die Bechtle-Aktie fast durchgehend an Wert verloren. Nachdem sich der Kurs zum Jahresstart 2023 etwas erholte, gibt er seit Mitte April wieder leicht nach. Die langfristige Entwicklung ist gut, auf fünf Jahre gesehen ist die Aktie knapp 69 Prozent im Plus.

ECOreporter sieht weiterhin Potenzial bei Bechtle, auch weil der Konzern sich durch Zukäufe etwa im zukunftsträchtigen Cloud-Bereich zunehmend stärker aufstellt.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2023 von 20 ist die Bechtle-Aktie kein Schnäppchen, aber noch vertretbar bewertet. Die erwartete Dividendenrendite für 2023 liegt bei 1,6 Prozent. Langfristig orientierte Anlegerinnen und Anleger können mit einer kleinen Position einsteigen.

Bechtle ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Nachhaltige Mittelklasse. Lesen Sie auch das ausführliche Unternehmensporträt.

Eine Übersicht der ECOreporter-Favoriten aus der Mid-Cap-Kategorie finden Sie hier: Langfristig gut investiert – diese nachhaltigen Mittelklasse-Aktien sind aktuell empfehlenswert.

Bechtle AG:  ISIN DE0005158703 / WKN 515870

Verwandte Artikel

05.05.23
 >
25.04.23
 >
31.03.23
 >
19.07.24
 >
17.03.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x