Bechtle-Zentrale in Neckarsulm. Der Aktienkurs hat sich in den letzten fünf Jahren mehr als vervierfacht. / Foto: Bechtle

  Aktien-Favoriten

Bechtle wächst trotz Lieferengpässen weiter

Das IT-Systemhaus Bechtle hat seine guten vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal bestätigt und geht weiterhin davon aus, seine Jahresziele zu erreichen. Wie entwickelt sich die Aktie?

Von Juli bis September setzte der Konzern aus Neckarsulm knapp 1,5 Milliarden Euro um, der Nettogewinn kletterte auf fast 63 Millionen Euro. In den bisherigen drei Quartalen 2021 stieg der Umsatz zum Vorjahr um 10 Prozent auf 4,4 Milliarden Euro. Der Nettogewinn legte um 28 Prozent auf 163,8 Millionen Euro zu.

Wie die gesamte IT-Branche leidet aktuell auch Bechtle unter Lieferengpässen, etwa bei elektronischen Bauteilen. Dennoch stieg der Umsatz im dritten Quartal um mehr als 9 Prozent. Zum 30. September lag der Auftragsbestand mit 1,5 Milliarden Euro mehr als 75 Prozent über dem Vorjahreswert.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

09.11.21
 >
03.11.21
 >
26.10.21
 >
22.10.21
 >
17.05.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x