Beyond Meat-Burger werden künftig auch bei McDonald's serviert. / Foto: Beyond Meat

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Beyond Meat: Deal mit McDonald’s macht schwache Zahlen zur Nebensache

Der Fleischersatzhersteller Beyond Meat hat schwache Zahlen für sein viertes Quartal 2020 präsentiert und damit Anlegerinnen und Anleger enttäuscht. Allerdings verkündete das US-Unternehmen kurz darauf zwei Kooperationen, die die Geschäftszahlen zur Nebensache machten. Machen sie auch die Aktie zum empfehlenswerten Investment?

So erklärte Beyond Meat, den Fast-Food-Giganten McDonald’s für drei Jahre mit Bratlingen für den veganen Burger "McPlant" zu versorgen. Zudem wolle man das Produktangebot gemeinsam weiterentwickeln. Eine Zusammenarbeit zwischen Beyond Meat und McDonald’s schien eigentlich bereits gescheitert zu sein, nachdem ein Testlauf in Kanada 2020 scheinbar ohne Entscheidung geendet hatte.

Zudem gab Beyond Meat auch eine Kooperation mit Yum! Brands bekannt, der Konzernmutter von Taco Bell, Kentucky Fried Chicken (KFC) und Pizza Hut.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

08.02.21
 >
27.01.21
 >
10.11.20
 >
09.09.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x