Cochlear gehört zu den Weltmarktführern bei Hörimplantaten. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Cochlear verliert Patentstreit vor dem US Supreme Court

Auch der Gang vor das höchste Gericht der USA hat nicht geholfen: Der australische Hörimplantate-Hersteller Cochlear muss in einem Patentrechtsverfahren 280 Millionen US-Dollar zahlen. Wie reagiert die Aktie?

Der Oberste Gerichtshof der USA, der Supreme Court, hat das Revisionsgesuch von Cochlear gegen das 280-Millionen-Dollar-Urteil eines US-Gerichts abgewiesen. Damit bleibt Cochlear keine Möglichkeit mehr, juristisch gegen das Urteil vorzugehen. Der Konzern hatte allerdings bereits mit einer Niederlage in letzter Instanz gerechnet und Rückstellungen für die Strafzahlung gebildet.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

23.11.20
 >
17.11.20
 >
16.11.20
 >
13.05.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x