Steico ist auf ökologische Dämmstoffe und Bauteile spezialisiert. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Der Höhenflug geht weiter: Steico-Aktie steigt um 7,6 %

Der nachhaltige Baustoffhersteller Steico kommt bislang gut durch die Corona-Krise, und der Aktienkurs erreicht immer neue Rekordhöhen. Ist die ECOreporter-Favoriten-Aktie derzeit attraktiv oder überbewertet?

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Neue Unternehmensmeldungen von Steico oder Einschätzungen zur Aktie gibt es nicht – trotzdem hat das Unternehmen am gestrigen Donnerstag am Handelsplatz Xetra 7,6 Prozent an Börsenwert gewonnen. Heute setzt sich der steile Aufwärtstrend fort, die Aktie ist mit einem Plus von 7,1 Prozent in den Tradegate-Handel gestartet und notiert aktuell auf einem neuen Allzeithoch von 69,20 Euro (Stand 8.1.2021, 8:56 Uhr). Auf Monatssicht hat die Aktie 26 Prozent zugelegt, im Jahresvergleich 123 Prozent. Auf Sicht von fünf Jahren beträgt der Wertzuwachs 778 Prozent.

Im Oktober hatte Steico seine Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2020 deutlich angehoben (ECOreporter berichtete hier). Dennoch ist die Aktie derzeit mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 34 für ein Papier aus der konjunkturabhängigen Bauindustrie hoch bewertet. Der ebenfalls gut aufgestellte Konkurrent Sto beispielsweise ist aktuell mit einem erwarteten KGV von 13 deutlich attraktiver.

ECOreporter rät: Wer Steico-Aktien besitzt, sollte an ihnen festhalten. Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger sollten hingegen auf Kursrücksetzer warten.

Steico ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

Lesen Sie auch den ECOreporter-Überblick zu den Grünen Spezialwerten.

Steico SE: ISIN DE000A0LR936 / WKN A0LR93

Verwandte Artikel

23.11.20
 >
11.11.20
 >
15.10.20
 >
20.07.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x