Die Deutsche Pfandbriefbank hat am Mittwoch vom günstigeren Marktumfeld für Immobilienfinanzierer profitiert. / Foto: Pixabay

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Deutsche Pfandbriefbank: Aktie gewinnt 11 % – was steckt dahinter?

Die Aktie der Deutschen Pfandbriefbank (pbb) lag im gestrigen Handel mehr als 11 Prozent im Plus. Nennenswerte Unternehmensneuigkeiten gibt es allerdings nicht. Was ist der Grund für den Kurs-Aufschwung?

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch grundsätzlich von beruhigenden Worten des US-Notenbankchefs Jerome Powell profitiert. Stützend wirkte zudem, dass die deutsche Wirtschaft zum Jahresende trotz erneuter Corona-Beschränkungen stärker wuchs als zunächst angenommen.

Laut Analysten war vor allem wichtig, dass US-Notenbankchef Powell die Hoffnungen auf eine weiter expansive Geldpolitik bestätigte – also niedrige Leitzinsen, die etwa die Kreditvergabe anregen sollen. Erfreulich war auch die Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts hierzulande, das im vierten Quartal, verglichen mit dem dritten, um 0,3 Prozent zulegte. Bislang wurde von 0,1 Prozent ausgegangen.

Hohe Rückstellungen

Zu den Gewinnern der Neuigkeiten gehörten besonders Immobilienfinanzierer, darunter die Deutsche Pfandbriefbank, die Aktie kletterte um 11,4 Prozent. Aktuell steht sie im Xetra-Handel bei 9,00 Euro und bei einem Minus von 0,2 Prozent praktisch unverändert zum Vortag (Stand: 25.2.2021, 11:56 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 4,4 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 37,1 Prozent an Wert verloren.

In den letzten drei Monaten ist der Kurs um 60 Prozent gestiegen, nachdem der Immobilienfinanzierer aus Garching bei München überraschend gute Zahlen für das dritte Quartal 2020 vorgelegt hatte.

Allerdings musste die pbb in 2020 mindestens 84 Millionen Euro an Rückstellungen bilden, um mögliche Kreditausfälle im Zuge der Corona-Krise kompensieren zu können. Die Aktie ist nach wie vor günstig zu haben (Kurs-Gewinn-Verhältnis 11). Wer jetzt einsteigt, geht aber eine Wette auf die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie ein: Sollte die Lage noch längere Zeit angespannt bleiben, könnte der Markt für Immobilienkredite weiter unter Druck geraten. Die pbb-Aktie ist derzeit nach Einschätzung von ECOreporter ein Investment für risikofreudige Anlegerinnen und Anleger.

Die Deutsche Pfandbriefbank ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie nachhaltige Mittelklasse-Aktien. Lesen Sie auch unser ausführliches Unternehmensporträt.

Lesen Sie auch: Langfristig eine gute Idee – bis zu 923 % Plus mit nachhaltigen Mittelklasse-Aktien

Deutsche Pfandbriefbank AG:  ISIN DE0008019001 / WKN 801900

Verwandte Artikel

15.01.21
 >
11.11.20
 >
04.11.20
 >
12.08.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x