Die Evangelische Bank ist die größte Kirchenbank Deutschlands und bietet auch eigene Fonds an. / Foto: imago images

  Finanzdienstleister, Fonds / ETF

EB Dividendenstrategie Klima Global – Evangelische Bank startet neuen Fonds

Die Evangelische Bank (EB) aus Kassel hat zum Jahresanfang einen neuen nachhaltigen Aktienfonds aufgelegt. Der EB Dividendenstrategie Klima Global will weltweit in Unternehmen investieren, die sich im Einklang mit dem 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens befinden und hohe Dividenden zahlen.

„Klimaneutralität und hohe Dividendenausschüttungen gehen bei vielen Unternehmen Hand in Hand“, sagt Oliver Pfeil, Geschäftsführer der EB-Fondstochter EB-SIM. „Unternehmen, die eine niedrige CO2-Intensität aufweisen, sind häufig gleichzeitig sehr profitabel und schütten entsprechend hohe Dividenden aus. Der EB Dividendenstrategie Klima Global macht sich das zunutze, indem er gezielt in Unternehmen investiert, die sich in beiden Feldern positiv hervortun.“

Der Fonds wendet die Ausschlusskriterien der Evangelischen Bank an. Tabu sind etwa Investments in Firmen, die Geld verdienen mit Embryonenforschung, Pornografie und geächteten Waffen. Die Verwaltungsvergütung beträgt 0,8 Prozent pro Jahr, der Ausgabeaufschlag beim Kauf des Fonds bis zu 3 Prozent.

Lesen Sie auch den ECOreporter-Test des EB-Öko-Aktienfonds.

Mehr als 60 weitere Tests grüner Fonds finden Sie hier.

Verwandte Artikel

09.11.21
 >
30.12.21
 >
10.11.21
 >
03.01.22
 >
06.12.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x