Die Gewinne der nordamerikanischen Bahnkonzerne könnten zukünftig niedriger ausfallen. / Foto: Canadian National Railway

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Eisenbahn-Aktien geben deutlich nach – was steckt dahinter?

Am gestrigen Donnerstag haben zahlreiche nordamerikanische Aktien von Bahngesellschaften spürbar an Wert verloren. Eine ECOreporter-Favoriten-Aktie kam mit einem blauen Auge davon.

ECOreporter hat hier ausführlich über 20 besonders nachhaltige Bahnaktien berichtet.

Die vier in dem Dossier enthaltenen Bahnbetreiber aus Nordamerika mussten gestern (8.7.2021) ebenso wie andere Branchenunternehmen teils empfindliche Kursverluste hinnehmen:

  • CSX: -6,4 %
  • Canadian Pacific Railway: -6,3 %
  • Union Pacific: -4,8 %
  • Canadian National Railway: -1,1 %
Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Hintergrund: Die US-Regierung hat angekündigt, stärker gegen unerlaubte Preisabsprachen im Bahnsektor vorgehen zu wollen. Konkrete Vorwürfe gegen einzelne Unternehmen nannte die Regierung nicht, die Nachricht bescherte aber allen großen Bahngesellschaften Kursverluste. Am wenigsten betroffen war Canadian National Railway, eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Nachhaltige Dividendenkönige.

ECOreporter schätzt die Aussichten der oben genannten Unternehmen weiterhin als gut ein. Alle vier sind solide finanziert und erzielen auch in der Corona-Krise hohe Gewinne. Die angekündigten staatlichen Maßnahmen könnten dafür sorgen, dass die Gewinnmargen künftig etwas niedriger ausfallen, mit erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnissen für 2021 von 22 bis 23 sind die vier Aktien aber weiterhin moderat bewertet.

Canadian National Railway Co.: ISIN CA1363751027 / WKN 897879

Canadian Pacific Railway Ltd.: ISIN: CA13645T1003 / WKN: 798292

CSX Corp.: ISIN: US1264081035 / WKN: 865857

Union Pacific Corp.: ISIN: US9078181081 / WKN: 858144

Verwandte Artikel

29.06.21
 >
21.06.21
 >
21.06.22
 >
20.06.22
 >
07.05.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x