Die Züge von Stadler Rail fahren vor allem in Europa, aber auch in den USA wie hier in Kalifornien. / Foto: Stadler Rail

  Nachhaltige Aktien

Eisenbahnbauer Stadler Rail: Der Zug kommt wieder ins Rollen

Nach dem coronabedingten Gewinneinbruch 2020 geht es für den Schweizer Eisenbahnkonzern Stadler Rail in diesem Jahr wieder aufwärts. Kann davon auch die Aktie profitieren?

Im ersten Halbjahr 2021 setzte Stadler Rail 1,42 Milliarden Schweizer Franken (CHF; 1,32 Milliarden Euro) um. Das sind 52 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn stieg von 15,7 auf 26,3 Millionen CHF (24,5 Millionen Euro).

Unternehmensangaben zufolge wirkt sich die Coronakrise weiterhin negativ auf die Lieferketten, das Servicegeschäft sowie die Zulassungs- und Auslieferungsprozesse neuer Züge aus. Man habe jedoch an die Erholung aus der zweiten Jahreshälfte 2020 anknüpfen können, heißt es im neuen Finanzbericht des Unternehmens.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

23.08.21
 >
21.07.21
 >
13.07.21
 >
29.06.21
 >
29.09.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x