Güterzug mit historischer Lokomotive von Union Pacific. Bei den modernen Loks des Konzerns steigt die Energieeffizienz seit Jahren. / Foto: Union Pacific

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

Wie attraktiv ist die Eisenbahn-Aktie Union Pacific?

Der Güterzugbetreiber Union Pacific kommt weiterhin robust durch die Corona-Krise. Bieten sich bei der Aktie derzeit Einstiegsgelegenheiten?

Von der Pandemie-Delle im letzten Jahr hat sich der US-Konzern gut erholt. Im ersten Halbjahr 2021 stieg der Umsatz um 10 Prozent auf 9,8 Milliarden US-Dollar und erreichte damit wieder Vor-Krisen-Niveau. Kosteneinsparungen ließen den Nettogewinn überproportional um 20 Prozent auf 3,1 Milliarden Dollar steigen. Das entspricht einer hohen Nettogewinnmarge von fast 32 Prozent.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Aktie von Union Pacific kostet im Tradegate-Handel aktuell 192,45 Euro (Stand 23.8.2021, 8:26 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 4 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 19 Prozent zugelegt. Auf fünf Jahre gesehen beträgt der Wertzuwachs 126 Prozent.

Mit 7.600 Lokomotiven, 53.000 Waggons und einem Schienennetz von fast 52.000 Kilometern, das die USA von der Westküste bis nach Chicago abdeckt, gehört Union Pacific Corp. zu den größten Güterzuggesellschaften der Welt. Der Konzern steht wirtschaftlich gut da, konnte im letzten Jahr sogar trotz der Corona-Krise Aktien für knapp 3,4 Milliarden Dollar zurückkaufen und die Dividende von 3,70 auf 3,88 Dollar je Aktie anheben (aktuelle Dividendenrendite: 1,9 Prozent).

Trotz ihrer guten Wertentwicklung ist die Aktie mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2021 von 22 nach wie vor nicht zu hoch bewertet. Anlegerinnen und Anleger können weiterhin mit einer kleinen Position einsteigen.

Lesen Sie auch unseren umfangreichen Branchenüberblick 20 nachhaltige Eisenbahnaktien: Unterwegs auf grünen Schienen.

Union Pacific Corp.: ISIN: US9078181081 / WKN: 858144

Verwandte Artikel

21.07.21
 >
21.06.21
 >
21.06.22
 >
13.07.21
 >
09.07.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x