Der Spezialfonds Encavis Infrastructure II hat sein Windportfolio um vier Anlagen erweitert. / Foto: Encavis AG

  Aktien-Favoriten, Meldungen, Institutionelle / Anlageprofis

Encavis Asset Management kauft deutsche Windparks für Spezialfonds

Die Encavis Asset Management AG, eine hundertprozentige Tochter der Encavis AG, hat für den Luxemburger Spezialfonds Encavis Infrastructure II (EIF II) weitere deutsche Windparks erworben. Die Gesamterzeugungsleistung der Anlagen liegt demnach bei 53 Megawatt (MW).

Die vier Anlagen, gelegen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, versorgen 41.000 Haushalte mit grünem Strom und sparen laut Encavis jährlich 51.000 Tonnen CO2 ein. Entwickelt und realisiert wurden die Windparks von dem Erneuerbare-Energien-Unternehmen BayWa r.e.

"Transaktionen im Windsektor in dieser Größe sind in Deutschland schwer zu finden und bedürfen viel Fach-Expertise und enger Partnerschaften", so Karsten Mieth, Vorstandssprecher der Encavis Asset Management.

Bereits über 50 Kreditinstitute haben sich laut Unternehmen an dem Erneuerbare-Energien-Fonds von Encavis beteiligt. Der Fonds ist derzeit zu knapp zwei Dritteln in deutsche Wind- und Solarparks investiert und zu gut einem Drittel in Wind- und Solarparks in Frankreich, den Niederlanden und Finnland.

Rücksetzer nach Rekordhoch

Nach einem neuen Rekordhoch am Freitag ging es für die Encavis-Aktie im Xetra-Handel am gestrigen Montag um 6 Prozent abwärts. Aktuell steht die Aktie bei 23,55 Euro und damit kaum bewegt zum Vortag (Stand: 12.1.2021, 10:38 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 33,6 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 136,5 Prozent an Wert gewonnen.

Nach den deutlichen Zugewinnen zu Jahresbeginn ist die Encavis-Aktie mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von 49 sehr teuer. Dass es nun offenbar zu Gewinnmitnahmen durch Anlegerinnen und Anleger kommt, ist nachvollziehbar und kann Chancen bieten: Da ECOreporter Encavis weiter als solides Langzeitinvestment sieht, könnten weitere Kursrücksetzer neue Einstiegschancen bringen.

Welche Aktien aus der Windbranche ECOreporter derzeit empfiehlt, lesen Sie im Jahresrückblick: Das sind die besten Windaktien 2020 – wo sich jetzt der Einstieg lohnt.

Encavis ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte.

Eine aktuelle Übersicht über die Spezialwerte-Aktien finden Sie hier.

Encavis AG:  ISIN DE0006095003 / WKN 609500

Verwandte Artikel

06.01.21
 >
05.01.21
 >
14.12.20
 >
09.12.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x