Die Encavis-Aktie war 2020 sehr gefragt - zuletzt hat sie allerdings deutlich an Wert verloren. / Foto: Encavis

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Encavis und Nordex steigen in den MDAX auf

Der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis und der Windradbauer Nordex werden ab 22. März im MDAX gelistet, dem zweitwichtigsten deutschen Aktienindex. Was bedeutet das für die Aktien der Hamburger Konzerne?

Encavis und Nordex steigen vom Kleinwerteindex SDAX in den MDAX auf. Dort sind die 60 größten börsennotierten deutschen Unternehmen nach dem DAX versammelt. Für die Aufnahme in die Indizes der DAX-Familie sind Marktkapitalisierung und tägliches Handelsvolumen entscheidend.

Die Aktien von Encavis und Nordex profitierten 2020 vom Erneuerbare-Energien-Boom. Ebenfalls neu in den MDAX kommt Porsche. Dafür steigen die Aareal Bank, der Handelskonzern Metro und der Beleuchtungsspezialist Osram in den SDAX ab. Nicht mehr im SDAX geführt wird künftig unter anderem der Leipziger Biospritproduzent CropEnergies.

Encavis ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Lesen Sie hier ein ausführliches Unternehmensporträt.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

24.02.21
 >
15.02.21
 >
11.02.21
 >
29.01.21
 >
02.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x