Enphase Energy rechnet damit, dass sich die Nachfrage noch im ersten Halbjahr 2024 wieder erholen wird. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Enphase Energy sieht Erholung bei der Nachfrage, Aktie gewinnt zweistellig

Der US-Wechselrichterhersteller Enphase Energy hat mit seinen Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 die Erwartungen verfehlt. Im Mittelpunkt steht aktuell allerdings eine optimistischere Prognose hinsichtlich der Nachfrage für das erste Halbjahr 2024. Die Aktie gewinnt deutlich.

Der Umsatz belief sich 2023 nach vorläufigen Zahlen auf 2,3 Milliarden US-Dollar und ging damit um 1,7 Prozent zum Vorjahr zurück. Der Nettogewinn stieg um 10,5 Prozent auf rund 439 Millionen Dollar. Auch die Bruttomarge verbesserte sich von 41,8 auf 46,2 Prozent. Allerdings wurden insbesondere beim Umsatz die Erwartungen der Analysten deutlich verfehlt.

Erholung in Europa und den USA

Die Umsätze brachen in Europa im vierten Quartal um etwa 70 Prozent ein, da das Unternehmen seine Lieferungen reduzierte. Das soll helfen, hohe Lagerbestände bei den Vertriebspartnern abzubauen – vor allem ein Überangebot günstiger Solarprodukte aus China belastet den europäischen Markt. Für das erste Halbjahr 2024 erwartet Enphase Energy nun eine Normalisierung der Lagerbestände und eine Belebung der Nachfrage.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

19.12.23
 >
15.12.23
 >
27.10.23
 >
14.10.23
 >
29.07.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x