Essity setzt bei seinen Taschentüchern auf Alternativen zu herkömmlichen Holzfasern. / Foto: Essity

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Essity stellt Tempo-Taschentücher aus Bambusfasern her

Essity will mit einer neuen Zusammensetzung seiner Tempo-Taschentücher seinen CO2-Fußabdruck reduzieren. Die Aktie des schwedischen Hygienekonzerns bleibt schwankungsanfällig.

Die neuen „Tempo Bamboo Eco“-Taschentücher enthalten laut Essity zu 25 Prozent Bambusfasern mit FSC-Nachhaltigkeitssiegel. Unternehmensangaben zufolge sinkt dadurch der CO2-Ausstoß im Produktionsprozess um bis zu 5 Prozent, weil die Herstellung der Eco-Taschentücher weniger Energie verbraucht. Zudem sollen die Taschentücher vollständig biologisch abbaubar und waschmaschinenfest sein.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

25.11.21
 >
19.11.21
 >
22.10.21
 >
29.07.22
 >
20.08.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x