Höher, schneller, weiter - an den Finanzmärkten ließ sich 2020 viel Geld verdienen, auch mit grünen Investments. Aber bleibt das so? / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien, Anleihen / AIF, Fonds / ETF

Haben Privatanleger viel zu hohe Renditeerwartungen?

In den letzten Jahren sind Aktien stark im Wert gestiegen. Das scheint bei vielen Anlegerinnen und Anlegern Erwartungen geschürt zu haben, die sich möglicherweise nicht erfüllen werden.

14,5 Prozent – so viel jährliche Rendite erhoffen sich private Investoren in den nächsten Jahren, und zwar real, also inflationsbereinigt. Herausgefunden hat dies der Vermögensverwalter Natixis Investment Managers bei einer weltweiten Umfrage unter mehr als 8.500 privaten Anlegerinnen und Anlegern mit einem investierbaren Vermögen von jeweils mehr als 100.000 US-Dollar. Die durchschnittliche langfristige Realrenditeerwartung institutioneller Investoren liegt laut Natixis nur bei 5,3 Prozent pro Jahr – ein immer noch ansehnlicher inflationsbereinigter Wert.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

27.07.21
 >
23.07.21
 >
02.07.21
 >
27.04.21
 >
29.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x