Hain Celestial hat sein Baked-Beans-Geschäft verkauft. / Foto: Pixabay

  Aktien-Favoriten

Hain Celestial verkauft Westbrae Natural, Aktie verliert 7 %

Der nachhaltige US-Lebensmittelhersteller Hain Celestial hat seine Markenfamilie Westbrae Natural an den US-Konzern Bush Brothers & Company verkauft, der vor allem für seine Baked Beans bekannt ist. Der Aktienkurs von Hain Celestial gibt weiter nach.

Die Produktpalette von Westbrae Natural umfasst neben Baked Beans unter anderem Getränke, Snacks, Cookies und Suppen. Zu den Details des Verkaufs machen Hain Celestial und Bush Brothers keine Angaben. Laut dem scheidenden Konzernchef Mark L. Schiller war Westbrae Natural nicht mehr wichtig für die langfristige Strategie von Hain Celestial. Das Unternehmen trennt sich bereits seit Jahren von Marken, bei denen es kein nennenswertes Wachstumspotenzial mehr sieht.

Konzernboss Schiller räumt seinen Posten

Ende November überraschte Hain Celestial mit der Meldung, dass CEO Schiller zum 1. Januar 2023 von Wendy Davidson abgelöst wird (ECOreporter berichtete hier). Zuletzt war Davidson für das Amerika-Geschäft des Nahrungsergänzungsmittelherstellers Glanbia Performance Nutrition zuständig. Davor arbeitete sie unter anderem für den Cerealien-Hersteller Kellogg und den Fleischvermarkter Tyson Foods.

Eine konkrete Begründung für den Wechsel an der Konzernspitze nannte Hain Celestial bislang nicht. Offenbar traute das Unternehmen Schiller nicht mehr zu, die angepeilten Wachstumsraten zu erreichen. Das sorgt für Unsicherheit an der Börse. Im Monatsvergleich hat die Aktie 24 Prozent verloren. Auch zuvor befand sie sich bereits in einer Abwärtsbewegung, auf Jahressicht hat sie 59 Prozent an Wert eingebüßt. Aktuell steht der Kurs im Tradegate-Handel bei 15,26 Euro (15.12.2022, Schlusskurs). Am gestrigen Donnerstag verlor die Aktie knapp 7 Prozent.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

08.12.22
 >
29.11.22
 >
09.11.22
 >
22.08.22
 >
05.08.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x