Persil-Produktion bei Henkel. / Foto: Unternehmen

09.10.20 Aktien-Favoriten

Henkel gibt neue Prognose ab, Aktie legt zu

Der Konsumgüterkonzern Henkel hatte im April seine Jahresprognose für 2020 kassiert. Jetzt legt das Düsseldorfer Unternehmen eine neue Prognose vor, die den Aktienkurs steigen lässt.

Henkel erwartet nun unter der Prämisse, dass es in den wichtigsten Märkten nicht zu weiteren Corona-Lockdowns kommt, einen Umsatzrückgang von 1 bis 2 Prozent im Vergleich zu 2019. Im Unternehmensbereich Adhesive Technologies, der wegen des Nachfragerückgangs aus der Automobilindustrie nicht gut läuft, rechnet der Konzern mit einem Umsatzminus von 5,5 bis 6 Prozent. Im Segment Laundry & Home Care geht Henkel dagegen von einem Umsatzwachstum zwischen 4,5 und 5,5 Prozent aus.

Aufgrund der geringeren Umsätze und gestiegener Aufwendungen für Marketing, Werbung, Digitalisierung und IT soll der bereinigte Gewinn je Vorzugsaktie (EPS) um 18 bis 22 Prozent niedriger ausfallen als 2019.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

02.10.20
Henkel will grüne Finanzierung ausweiten – was macht die Aktie?
 >
15.09.20
Henkel will 100 % Grünstrom in den USA
 >
31.07.20
Procter & Gamble trotzt der Krise – wie attraktiv ist die Aktie?
 >
13.09.20
Colgate-Palmolive: Dividende seit 1895
 >
03.08.20
Konsumgüterkonzern Church & Dwight: Neues Allzeithoch nach Quartalszahlen
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x