Intel wünscht sich vom künftigen US-Präsidenten Investitionen in die US-Halbleiterherstellung. / Foto: Intel

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Intel: Künftiger US-Präsident Biden soll in Chip-Branche investieren

Intel-CEO Bob Swan hat einen Brief an den künftigen US-Präsidenten Joe Biden veröffentlicht. Darin regt der Chef des weltgrößten Chipherstellers zu verstärkten Investitionen in die US-Halbleiterbranche an.

"Ihre geplante Investition in in Amerika hergestellte Güter ist entscheidend für die Innovations- und Technologieführerschaft der USA. Nach Angaben des Verbands der Halbleiterindustrie (Semiconductor Industry Association) entfallen nur 12 Prozent der weltweiten Produktionskapazität für Halbleiter auf die USA, während mehr als 80 Prozent in Asien stattfinden“, so Swan.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

23.10.20
 >
20.10.20
 >
10.10.20
 >
22.09.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x