Edda Schröder will mit dem neuen Fonds von Invest in Visions den Schritt von Privat- zu Firmenkrediten im globalen Süden gehen. / Foto: Unternehmen

  Institutionelle / Anlageprofis, Fonds / ETF

Invest in Visions startet neuen Schwellenländer-Fonds

Die nachhaltige Invest in Visions GmbH aus Frankfurt hat einen neuen Spezialfonds für professionelle und semi-professionelle Anlegerinnen und Anleger aufgelegt. Der IIV Sustainable SME Debt Fund EM – Finance for Future soll mithelfen, kleine und mittelständische Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern zu finanzieren.

Der Fonds investiert nicht direkt in die Unternehmen, sondern stellt sein Kapital lokalen Finanzinstituten zur Verfügung, die es an die Unternehmen weiterverleihen. „Dieser neue Fonds ist die logische Ergänzung unserer Produktpalette von bisher Mikrofinanz zur nächsten Finanzierungsstufe der kleinen und mittleren Unternehmen“, sagt Edda Schröder, Gründerin und Geschäftsführerin von Invest in Visions. „Um gerade jungen Menschen in den Entwicklungs- und Schwellenländern eine berufliche Perspektive in ihrer Heimat zu ermöglichen, haben wir den IIV Sustainable SME Debt Fund EM – Finance for Future aufgelegt.“

Kleinere Unternehmen im globalen Süden haben es oft schwer, an Kredite zu kommen, weil es nur wenige Banken gibt, die vergleichsweise kleine Firmenkredite anbieten. Für Finanzierungen über Mikrofinanzfonds wie den von Invest in Visions aufgelegten IIV Mikrofinanzfonds sind diese Unternehmen hingegen zu groß.

Direkte nachhaltige Wirkung im globalen Süden

„Als Experte für Mikrofinanz sind wir prädestiniert, uns für Mesofinanzierung, wie die Bereitstellung von Kapital an kleine und mittelgroße Unternehmen auch genannt wird, zu engagieren“, erläutert Edda Schröder. „Wir möchten dazu beitragen, die Finanzierungslücke zu schließen, indem wir über den neuen Fonds unverbriefte Darlehensforderungen an Finanzinstitute zur Finanzierung des Mittelstands in den Entwicklungsländern vergeben. Mit dem Fonds tragen wir zum SDG 8 (Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum), SDG 9 (Industrie, Innovation und Infrastruktur) und SDG 10 (Weniger Ungleichheiten) bei und generieren für die Investor:innen eine marktgerechte Rendite.“ Die SDGs sind die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals).

Bei der Kreditvergabe gibt es strenge Ausschlusskriterien. „Bei uns fällt alles raus, was mit Waffenhandel, Glücksspiel oder auch Handel mit Tropenholz zu tun hat, um nur wenige Beispiele zu nennen,“ so Schröder.

Der IIV Sustainable SME Debt Fund EM – Finance for Future wird in einer gegen Währungsschwankungen abgesicherten Euro-Anteilsklasse (ISIN DE000A2QJK68) und einer Anteilsklasse in US-Dollar (ISIN DE000A2QJK76) angeboten. Der Einstieg ist ab 200.000 Dollar möglich.

Den auch für Kleinanlegerinnen und -anleger geeigneten Mikrofinanzfonds IIV Mikrofinanzfonds und drei weitere Mikrofinanzfonds hat ECOreporter hier ausführlich getestet.

Verwandte Artikel

23.03.21
 >
29.01.21
 >
27.10.20
 >
26.08.20
 >
22.04.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x