Jinko Solar will seine Produktion weiter ausbauen und dadurch seine Gewinnmarge verbessern. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Jinko Solar: Durchwachsene Jahreszahlen, Aktie verliert 14 %

Der chinesische Solarmodulhersteller Jinko Solar hat im letzten Jahr Umsatz und operativen Gewinn steigern können. Die Ergebnisse reichten aber nicht aus, um den Aktienkurs zu stabilisieren.

Jinko Solar setzte 2020 umgerechnet 5,4 Milliarden US-Dollar um. Das entspricht einem Plus von 18 Prozent zum Vorjahr. Der Konzern lieferte Solarmodule und Solarzellen mit einer Leistungskapazität von insgesamt 18,8 Gigawatt (GW) aus, 31 Prozent mehr als im Vorjahr.

Wegen weiter gesunkener Margen im Modulgeschäft stieg der operative Gewinn nur um 3,2 Prozent auf knapp 274 Millionen Dollar. Während die Marktpreise für Solarmodule 2020 weiter nachgaben, stiegen die Materialkosten für Polysilizium und Solarglas.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

09.03.21
 >
16.12.20
 >
25.03.21
 >
19.03.21
 >
10.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x