Jinko Solar kämpft mit „sehr schwierigen Marktbedingungen“. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Jinko Solar: Umsatz übertrifft Erwartungen, Margen bleiben niedrig

Der chinesische Solarkonzern Jinko Solar hat im zweiten Quartal 2021 im Jahresvergleich wie erwartet einen Umsatzrückgang verzeichnet – er fiel aber geringer aus als befürchtet. Das große Problem des Weltmarktführers bei Solarmodulen bleibt die Profitabilität.

Der Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal bedeutet zum Vorjahr einen Rückgang von 6,2 Prozent, wie das Unternehmen mitteilt. Damit traf Jinko Solar die eigene Prognose und lag leicht über den Markterwartungen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

18.08.21
 >
13.07.21
 >
28.06.21
 >
23.06.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x