Knorr-Bremse fertigt unter anderem Bremssysteme für Straßen- und Eisenbahnen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Knorr-Bremse übernimmt Bahnsignaltechnikgeschäft von Alstom in Nordamerika

Der Münchner Bremsenspezialist Knorr-Bremse kauft die nordamerikanische Bahnsignaltechniksparte des französischen Eisenbahnkonzerns Alstom. Die Aktie von Knorr-Bremse legt deutlich zu.

Alstom Signaling Nordamerika bietet unter anderem Technik für Stellwerke und Bahnübergänge an. Mit dem Zukauf will sich Knorr-Bremse breiter aufstellen und „von einem Systemlieferanten für Fahrzeuge zu einem Systemlieferanten für das Gesamtsystem Schiene“ werden. Laut Knorr-Bremse ist Alstom Signaling Nordamerika profitabel. Zum Kaufpreis machten Alstom und Knorr-Bremse keine Angaben. Die Transaktion soll im Sommer abgeschlossen werden.

Knorr-Bremse hatte 2023 einen Rekordumsatz erzielt und will seine Dividende um 13 Prozent anheben (ECOreporter berichtete hier). Die Aktie ist heute mit einem Plus von 4 Prozent zum Freitag und einem Kurs von 70,90 Euro in den Xetra-Handel gestartet (Stand 22.4.2024, 10:03 Uhr).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

08.04.24
 >
22.03.24
 >
21.02.24
 >
20.02.24
 >
25.01.24
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x