L'Occitane hat seinen Umsatz in den vergangenen neun Monaten zweistellig gesteigert. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

L'Occitane erzielt 60 Prozent mehr Umsatz in Amerika

Der Naturkosmetikhersteller L'Occitane ist im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2023/24 (April bis März) und auch auf neun Monate betrachtet zweistellig gewachsen. Das Unternehmen will künftig besonders auf eine stark zulegende Marke setzen.

Im am 31. Dezember zu Ende gegangenen Quartal erzielte L'Occitane nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 843,4 Millionen Euro, ein Anstieg von 19,5 Prozent zum Vorjahr. Der Neunmonatsumsatz erreichte 1,9 Milliarden Euro und stieg damit im Vergleich zum Vorjahr um 18,9 Prozent. Gewinnzahlen teilte das Unternehmen nicht mit.

Marke Sol de Janeiro im Mittelpunkt

L'Occitane erklärte, das Wachstum sei hauptsächlich auf "die anhaltende Outperformance von Sol de Janeiro, die gute Leistung von Elemis und das stetige Wachstum von L'occitane en Provence in China" zurückzuführen. Der Umsatz im asiatisch-pazifischen Raum insgesamt ging in den ersten drei Quartalen aufgrund von Währungsumrechnungseffekten leicht um 1,2 Prozent zurück. In Nord-, Mittel- und Südamerika sowie in der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) stiegen die Umsätze dagegen um 59,5 Prozent beziehungsweise 4 Prozent.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

30.01.24
 >
14.08.23
 >
02.08.23
 >
27.06.23
 >
26.01.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x