Mayr-Melnhof zieht sich aus Russland zurück. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Mayr-Melnhof verkauft Russland-Geschäft

Der österreichische Kartonhersteller Mayr-Melnhof trennt sich von seinem Russland-Geschäft. Die beiden Packaging-Standorte in St. Petersburg und Pskov wurden für rund 134 Millionen Euro an den lokalen Investor Granelle verkauft. Das teilte der ECOreporter-Aktien-Favorit am Freitag mit.

Aus der Transaktion wird eine neutrale Ergebnisauswirkung erwartet, erklärte Mayr-Melnhof. In Russland und der Ukraine erwirtschaftete der Konzern im Vorjahr rund 9 Prozent seines Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA). In der Ukraine werden an einem Standort Packaging-Produkte für Alltags-Konsumgüter produziert.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

09.12.22
 >
04.11.22
 >
12.08.22
 >
24.06.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x