Tempo-Taschentücher von Essity. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Mehr Klopapier: Essity profitiert von Corona-Krise

Der schwedische Hygieneprodukte-Hersteller Essity erhöht seine Produktion von Klopapier. Die weltweite Nachfrage sei wegen der Corona-Pandemie gestiegen. Lohnt sich aktuell der Einstieg in die Aktie?

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters hat Essity seine Produktion von Klopapier und anderen Hygieneartikeln hochgefahren. "Bedingt durch Hamsterkäufe aufgrund der Corona-Pandemie erleben wir weltweit einen noch nie dagewesenen Nachfrageschub", sagte Essity-Chef Magnus Groth Reuters. Das Unternehmen produziere nun größere Mengen der Produkte, die aufgrund der Corona-Krise besonders gefragt seien. Dazu gehöre insbesondere Toilettenpapier.

"Wir stellen normalerweise 20 Sorten Klopapier in einer Maschine her – in unterschiedlichen Qualitäten, Farben und Größen. Nun haben wir die Produktion auf die fünf umsatzstärksten Formate umgestellt", erklärte der Essity-Chef gegenüber Reuters.

Essity ist nach Umsatz weltweit der zweitgrößte Hersteller von Küchenrollen, Toilettenpapier und Papiertaschentüchern. Das schwedische Unternehmen hat im letzten Jahr Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert.

Die Essity-B-Aktie notiert an der Börse Frankfurt aktuell bei 25,82 Euro (23.3.2020, 11:04 Uhr). Auf Sicht von einem Monat ist die Aktie 14,6 Prozent im Minus – und hat damit weniger stark unter der Corona-Pandemie gelitten als Aktien anderer Unternehmen.

ECOreporter hatte die Aktie bereits hier empfohlen. Auch aktuell ist die Essity-Aktie für Langfristanleger attraktiv.

Einige Ratschläge, was nachhaltige Anleger angesichts der aktuellen Börsenturbulenzen tun sollten, hat ECOreporter hier zusammengestellt.

Essity ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie nachhaltige Mittelklasse. Ein aktuelles Porträt des Unternehmens finden Sie hier.

Essity AB B: ISIN SE0009922164 / WKN A2DS20

Verwandte Artikel

23.03.20
 >
26.08.21
 >
01.05.21
 >
26.09.18
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x