Hier soll klimaneutral gekickt werden: das neue Stadion des SC Freiburg. / Foto: Verein

  Nachhaltige Aktien

Meyer Burger liefert Solarmodule für Stadion des SC Freiburg

Der Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat beim Schweizer Hersteller Meyer Burger 6.000 Solarmodule für die eigenen Angaben zufolge weltgrößte Solaranlage auf einem Stadiondach bestellt. Die Aktie von Meyer Burger legt zu.

Ab Mai dieses Jahres soll die 15.000 Quadratmeter große Anlage auf dem Dach des neuen Europa Park Stadions installiert werden. Sie hat eine geplante Leistungskapazität von 2,4 Megawatt. Das soll rechnerisch ausreichen, um den kompletten Strombedarf des SC Freiburg zu decken. Die Solarmodule stammen aus den Werken von Meyer Burger in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Das Unternehmen sieht sich mit dem Stadion-Großprojekt in der „Photovoltaik-Champions League“ angekommen, wie es in einer Firmenmitteilung heißt.

Die schwankungsanfällige Aktie von Meyer Burger reagierte heute mit einem Kursgewinn von knapp 2 Prozent auf den neuen Auftrag. Aktuell notiert sie am außerbörslichen deutschen Handelsplatz Lang & Schwarz bei 0,30 Euro (Stand 17.2.2022, 9:09 Uhr).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

27.01.22
 >
13.01.22
 >
03.12.21
 >
19.11.21
 >
05.11.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x