Gemeinsam mit dem US-Truckbauer Nikola will Nel ein Wasserstofftankstellen-Netz in den USA aufbauen. / Foto: Nel

16.09.20 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Nel ASA gerät wegen Partnerschaft unter Druck – schlechte Zeit für Kursverluste

Die Aktie des norwegischen Wasserstoffherstellers Nel ASA ist in dieser Woche unter Druck geraten. Der Grund dafür sind Schwierigkeiten des US-Kooperationspartners Nikola.

Der künftige Truck-Hersteller sieht sich in den USA Betrugsvorwürfen durch einen Investor ausgesetzt, die die Aktie auf Talfahrt schickten. Das sind schlechte Nachrichten auch für Nel. Einmal sind die Norweger an dem Unternehmen als Aktionär beteiligt. Zum anderen will Nel gemeinsam mit Nikola ein Netz von Wasserstofftankstellen in den USA installieren.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

01.09.20
Wasserstoffaktie Nel legt weiter zu – lohnt sich der Einstieg?
 >
26.08.20
Wasserstoffhersteller Nel steigert Umsatz und Auftragsbestand – was macht die Aktie?
 >
01.07.20
Neuer Auftrag für Wasserstoffunternehmen Nel – Aktie nahe Rekordhoch
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x