Nachhaltige Fonds werden immer beliebter - das kann Fondsmanager in Bedrängnis bringen. / Foto: Pixabay

  Fonds / ETF

Aktienfonds Nordea 1 – Global Climate And Environment Fund gibt keine Anteile mehr an Neukunden aus

Der Luxemburger Vermögensverwalter Nordea Asset Management hat bei seinem nachhaltigen Nordea 1 – Global Climate And Environment Fund die Notbremse gezogen. Der Grund: Der Fonds ist aus Sicht von Nordea zu erfolgreich geworden.

Neue Anlegerinnen und Anleger können nicht mehr in den Umweltfonds investieren. Nordea begründet dieses sogenannte Soft Closing mit dem starken Wachstum des Fonds: Das Volumen des Global Climate And Environment Fund hat sich auf Jahressicht mehr als verdoppelt, in den letzten Jahren ist es sogar um 500 Prozent gestiegen. Ende Januar hatte der Fonds ein Volumen von mehr als 6 Milliarden Euro.

Nordea sieht bei weiterem Wachstum die Gefahr, seine Investmentstrategie nicht mehr konsequent umsetzen zu können. Einfacher formuliert: Der Fonds ist mittlerweile so groß, dass das Management nicht mehr genügend aussichtsreiche Aktien findet, um neues Anlegergeld sinnvoll zu investieren.

Wer schon in den Fonds investiert ist, soll auch weiterhin Anteile kaufen oder verkaufen können. Sparpläne sind von der Teilschließung laut Nordea ebenfalls nicht betroffen.

Derzeit befinden sich auch mehrere Fonds von Pictet und der Erste Asset Management im Soft Closing.

Attraktive nachhaltige Fonds-Alternativen für Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger finden Sie hier.

Verwandte Artikel

06.04.21
 >
04.10.21
 >
29.03.21
 >
26.03.21
 >
17.08.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x