Nvidia will offenbar seine führende Position auf dem KI-Markt absichern. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Nvidia will offenbar neue Chip-Kategorie anbieten - Aktie auf Allzeithoch

Der US-Chipentwickler Nvidia möchte seine Rekordgewinne aus dem Bereich Künstliche Intelligenz (KI) nutzen, um einen komplett neuen Geschäftsbereich aufzubauen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Der Konzern plant demnach, zukünftig auch sogenannte Custom-Chips anzubieten, Halbleiter, die auf spezifische Kundenwünsche zugeschnitten sind.

Auch dabei will sich Nvidia vor allem auf Chips für Cloud-Betreiber und KI-Berechnungen konzentrieren, so Reuters. Der weltweit dominierende Entwickler von KI-Halbleitern wolle mit maßgeschneiderten Chips Konkurrenten begegnen, die Alternativen zu seinen Produkten anbieten.

Marktposition gegen Wettbewerber absichern

Nvidia kontrolliert nach Einschätzung von Marktforschern etwa 80 Prozent des KI-Halbleiter-Marktes. Der Konzern hatte den Vorteil, zu Beginn des KI-Booms passende Prozessoren in großer Zahl liefern zu können. Die H100- und A100-Chips des Unternehmens dienen vielen Großkunden besonders im Bereich Rechenzentren als allgemeine, universell einsetzbare KI-Prozessoren.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

15.01.24
 >
07.12.23
 >
06.12.23
 >
07.06.24
 >
06.10.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x