Orsted-Windpark Borkum Riffgrund 1. Riffgrund 3 soll in vier Jahren fertig sein. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Orsted schließt größten europäischen Stromabnahmevertrag mit Amazon

Der dänische Energiekonzern Ørsted will zehn Jahre lang Strom aus dem Nordsee-Windpark Borkum Riffgrund 3 an den Versandhändler Amazon.com liefern. Die Ørsted -Aktie legt wieder zu.

Der private Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, kurz PPA) zwischen Ørsted und Amazon.com ist Ørsted zufolge das bislang größte PPA für Windenergie aus Offshore-Anlagen in Europa. Der noch nicht gebaute Windpark Borkum Riffgrund 3 soll 2024 ans Netz gehen. Amazon.com wird dann zehn Jahre den Strom abnehmen, den Windräder mit einer Gesamtkapazität von 250 Megawatt erzeugen. Ørsted und Amazon.com hatten bereits 2016 ein PPA über 253 Megawatt für einen Windpark an Land in Texas abgeschlossen.

„Der neue Vertrag bringt uns dem Bau von Borkum Riffgrund 3 wieder einen Schritt näher und sorgt für sichere und stabile Einnahmen, denn das Projekt wird ohne staatliche Subventionen umgesetzt“, sagt Rasmus Errboe, Senior Vice President von Ørsted.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Ørsted-Aktie hat gestern (10.12.2020) an der Börse Frankfurt 3,1 Prozent an Wert gewonnen und notierte zum Handelsschluss bei 144,70 Euro. Auf Monatssicht ist die Aktie 0,6 Prozent im Minus, im Jahresvergleich hat sie 68 Prozent zugelegt. Auf drei Jahre gesehen hat sich der Aktienkurs verdreifacht.

Die Ørsted-Aktie war in der vergangenen Woche unter Druck geraten, weil die dänischen Behörden von dem Unternehmen eine Steuernachzahlung in Milliardenhöhe verlangen. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von 67 ist die Aktie aber weiterhin sehr teuer. Ørsted, das sich in den letzten Jahren vom Kohlekonzern zum grünen Energieriesen gewandelt hat, bietet allerdings eine wirtschaftlich und aus nachhaltiger Sicht überzeugende Perspektive. Bei weiteren Kursrücksetzern können sich Kaufgelegenheiten ergeben.

Lesen Sie hier, welche Windaktien jetzt attraktiv sind.

Ørsted A/S:  ISIN DK0060094928 / WKN A0NBLH

Verwandte Artikel

08.12.20
 >
07.12.20
 >
04.12.20
 >
02.12.20
 >
02.12.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x